Neue Einblicke, neue Ausblicke

Berichte vom 7. Louise-Otto-Peters-Tag 1999. Red.: Johanna Ludwig, Elvira Pradel u. Nina Preißler. Leipzig [2000]. 88 S. LOUISEum 12.

Preis: 10,00 €

INHALT

* Ein Wort zuvor (Johanna Ludwig)

* Jenseits des Melodramas: Frauenthemen in Louise Ottos Romanen (Dr. Carol Diethe)

* „Nürnberg". Die mittelalterliche Stadt im Spiegel der Erzählerin Louise Otto (Dr. Christiane Kolbet)

* Die Darstellung des gesellschaftlichen Wandels im Vormärz in Louise Ottos Roman „Schloß und Fabrik" (Rita Klöble)

* Louise Otto-Peters´ Kommunikationsstrategie (Jochen Temsch)

* Erste Ergebnisse bei der Aufarbeitung des Nachlasses von Louise Otto-Peters im Archiv des Deutschen Staatsbürgerinnen-Verbandes e.V. (Dr. Irina Hundt)

* Der „europäische Blick" der „Neuen Bahnen" (Barbara Kunze)

* Louise Otto-Peters als Mitarbeiterin in den „Anregungen für Kunst, Leben und Wissenschaft" (Elvira Pradel)

* Louise Otto-Peters und ihre Verbindungen nach Oederan und Umgebung sowie nach Freiberg (Sonja Voigt)

* Louise Ottos „Frauen-Zeitung" in historischer und aktueller Sicht – Was ist an der „Frauen-Zeitung" für uns von Interesse? (Dr. Florence Hervé)

* Neue Formen der Arbeitsorganisation – neue Chancen für die Vereinbarkeit von Familien- und Berufsarbeit? (Prof. Dr. Barbara Bertram)