Die Rechte der Frauen 1791 - 1866 - 2016

Dokumentation des 23. LOP-Tages 2016. (LOUISEum 37). Hrsg.: Sandra Berndt und Gerlinde Kämmerer. Red.: Gerlinde Kämmerer, Sandra Berndt. Sax Verlag 2015. ISBN 978-3-86729-205-4. Sax Verlag 2017.

Preis: 15,00 €.

INHALT

  • Ein Wort zuvor, Sandra Berndt/Gerlinde Kämmerer (Leipzig)
  • Tanja Schwan: Gournay – Gouges – Gender?! Kleine Theoriegeschichte vom cartesianischen Feminismus zum Geschlechterkonstruktivismus; Marion Röwekamp: Olympe de Gouges, Louise Otto-Peters und der Kampf um das Familienrecht in Frankreich und Deutschland
  • Sandra Berndt: Liebe und Arbeit – Gefühle und Gerechtigkeit in Texten von Louise Otto-Peters
  • Irina Hundt: Das Selbsthilfe-Prinzip bei der Gründungdes Allgemeinen Deutschen Frauenvereins (ADF) im Jahre 1865 mit einem Ausblick auf die Diskussionen in darauffolgenden Jahren
  • Gisela Losseff-Tillmanns: Louise Otto-Peters und August Bebel – gemeinsamer Kampf für das »Recht der Frau auf Arbeit«
  • Uta Schlegel: Lebenszusammenhänge ostdeutscher Frauen: Verändertes und Beibehaltenes im vereinten Deutschland
  • Silvio Pfeuffer: Das Recht auf Arbeit und die Ungerechtigkeit(en) durch Arbeit – eine Wertekollision!?
  • Christine Susanne Rabe: Kommunikation und Konfliktmanagement unter dem Blickwinkel der Gleichwertigkeit von Frau und Mann?