Louise-Otto-Peters-Gesellschaft e.V.

Louise Otto-Peters. Ihr literarisches und publizistisches Werk.

Hrsg. von Johanna Ludwig u. Rita Jorek. Leipzig 1995. 144 S. LOUISEum 2.
Preis: 5,00 €

INHALT

Zum Geleit (Ekkehard Henschke) 

  • Vergnügen kommt mit dem Entdecken. Einführung zum Katalog (Johanna Ludwig) 
  • Unbekannte Autographen 
  • Aus Briefen von Louise Otto an August Peters während seiner Gefängniszeit 
  • Louise Ottos Romane (Barbara Bauer) 
  • „Schloß und Fabrik“. Aus der Akte eines konfiszierten Romans 
  • „Frauen-Zeitung“. Von Anfang an beargwöhnt 
  • Laute aus den „stillen Jahren“. Artikelfolge „Den Frauen“ von Louise Otto im „Leipziger Sonntagsblatt“ 
  • Von Schwierigkeiten begleitet. Die „Mitteldeutsche Volks-Zeitung“
  • Louise Otto-Peters und das Recht der Frauen auf Erwerb (Ruth Götze) 
  • Einblick in „Neue Bahnen“
  • Einmischung ins Musikleben (Thomas Schinköth) 
  • Warum nicht auch eine Musentochter? (Rita Jorek) 
  • Reisegelegenheiten und Reisen (Auszüge aus Louise Ottos „Frauenleben im deutschen Reich“) 
  • Dichterin Louise (Katrin Arietta) 
  • Ehrendiplom für die Schriftstellerin (Manfred Leyh) 
  • Louises Hexenthematik (Godula Kosack) 
  • Wege in Leipzig (Ilse Nagelschmidt) 
  • Biographie in Daten. Mit besonderer Berücksichtigung des literarischen und publizistischen Schaffens 
  • Louise Otto-Peters: Eine Bibliographie (Roselinde Zeitschel)