Louise-Otto-Peters-Gesellschaft e.V.

Tagungen, Kolloquien, Podiumsdiskussionen

1995: Louise Otto-Peters. Politische Denkerin und Wegbereiterin der deutschen Frauenbewegung (gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Leipzig).

1997: Frauenbildung und Frauenfortbildung aus historischer und aktueller Perspektive. Podiumsdiskussion anläßlich des 95. Todestages von Auguste Schmidt.

1998: Frauen in der bürgerlichen Revolution von 1848/49 (gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Leipzig).

1999: Frauenzeitungen gestern und heute. Podiumsgespräch anläßlich des 150. Jahrestages des Erscheinens der "Frauen-Zeitung" von Louise Otto.

1999: Hexentage anläßlich des 300. Todestages der als Hexe verurteilten Elisabeth Mann auf der Burg Düben und des 500. Jahrestages des ersten Todesurteils gegen eine Frau als Hexe in Sachsen.

2002: Zum 100. Todestag der Pädagogin, Publizistin und Frauenrechtlerin Auguste Schmidt (1833 - 1902) am 10./11.06.2002.

2004: George Sand und Louise Otto-Peters. Wegbereiterinnen der Frauenemanzipation (zum 200. Geburtstag von George Sand) am 23./24.04.2004.

2015: Jahrestagung des Netzwerkes Miss Marples Schwestern - Frauengeschichtsforschung vor Ort BRD/Österreich/Schweiz, ausgerichtet von der LOP-Gesellschaft e. V. vom 19.-21.06.

2015: Tagung "Frauen in der Geschichte" zum 150. Jahrestag der Gründung des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins in Leipzig, unterstützt von der LOP-Gesellschaft e. V., vom 15.-17.10.


2016: 23. Louise-Otto-Peters-Tag "Die Rechte der Frauen 1791 - 1866 - 2016" 21./22.10.2016 - Call for papers s. Startseite

 

Die Louise-Otto-Peters-Tage finden seit 1993 jährlich im Herbst als Wochenendveranstaltung statt.